Music Arts School in Phnom Penh

Während der Herrschaft der Roten Khmer sind viele Künstler und Musiker dem Krieg zum Opfer gefallen. Heutzutage ist dies durch Verlust an Kultur überall zu spüren. Prostitution, Alkoholismuss, und Glückspiele sind leider Aktivitäten,  die zu viele Leute in der Gesellschaft negativ beinflussen. Obwohl generell Kunst und Musik zurzeit langsam ein Comeback erlebt,  gibt es leider noch zu wenig Möglichkeiten für die meisten Kambodschaner, Kunst zu geniessen. Die Music Arts School ist eine lokale kambodschanische Musikschule mit dem Ziel, die Musikkultur von Kambodscha wieder aufzubauen.

Die Music Arts School bietet zurzeit Musikunterricht für Piano, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Violine, Klarinette, verschiedene kambodschanische Instrumente sowie Gesang an und richtet sich an Leute in allen Altersstufen. Sie versucht die Preise möglichst tief zu halten und unterstützt Kinder und Jugendliche aus armen Verhältnissen durch  Stipendien. (Unter dem folgenden Link finden Sie ein Werbevideo, das die Schule hat produzieren lassen: https://www.youtube.com/watch?v=IS2QleQpYTE)

Seit dem Start im Juni 2011 ist die Music Arts School schnell gewachsen und kann mittlerweile schon über 200 Schüler verzeichnen. Aktuelle Projekte umfassen die Ausbildung von Musiklehrern und das Zusammenführen  kambodschanischer und westlicher Musik. Die Räumlichkeiten der Music Arts School sollen auch einen Treffpunkt für Jugendliche bieten, wo sie sich austauschen und gemeinsam Musik machen können.

Im Juni 2014 konnte die Music Arts School in ein anderes, geräumigeres Gebäude mit wunderschönem Garten umziehen. Die Leitung der Musikschule arbeitet daran, die Qualität des Unterrichts laufend zu verbessern, das Angebot der Musikschule auszubauen und die Musikschule in Phnom Penh bekannt zu machen.

Besuchen Sie https://music-arts-school.org für weitere Informationen.