Karuna Youth Cambodia

Karuna wird vom Sanskrit übersetzt und heisst "Mitleid" aber auch „Liebe und Güte“. Es geht
um Mitgefühl, aktives Mitfühlen, sanfte Zuneigung und die Bereitschaft, den Schmerz
anderer zu ertragen. Liebe und Güte heisst, Wohltätigkeit gegenüber allen Wesen, die frei
von selbstsüchtiger Anhaftung sind.
Karuna ist Bildung und hier sind wir vor allem aktiv auf dem Lande. Die Landbevölkerung
wandert in die grossen Ballungsgebiete der Stadt und landet dort in den Slums. Damit wir
diese Art der Entwicklung verhindern möchten, bauten wir Schulen. Dies mit dem Ziel, dass
die Landbevölkerung vor Ort ausgebildet wird und in der Stadt reelle Chancen haben, eine
Stelle zu finden, die ihnen ein „normales“ Leben oder Überleben sichert ohne, dass sie in
den Slums wohnen müssen.
Karuna gibt jungen Menschen auf dem Lande eine Chance in der Stadt zu studieren und alle
Studenten werden auch musikalisch ausgebildet. Karuna bietet ihnen dort Unterkunft und
Essen. Diese jungen Menschen müssen sich verpflichten, als Gegenleistung eine Weile auf
dem Lande zu unterrichten.
Karuna hat ein Leadership Programm und junge Menschen haben die Chance sich in der
Organisation zu bewähren.
Karuna ist auch im Gesundheitswesen aktiv, arbeitet mit Partnerorganisationen zusammen
und verteilt vitaminreiches Essen, lernt das Pflanzen, Ernten und Kochen von Gemüse. Bildet
die jungen Menschen in Hygiene aus und achtet auf eine gute Pflege der Zähne, die von Zeit
zu Zeit auch repariert werden.